Warum wir ein neues Paradigma für die Bildung brauchen

Lassen Sie mich mit der Schilderung eines Vorstellungsgesprächs beginnen, das eine junge Lehrerin mit dem Schuldirektor wegen ihrer neuen Stelle an der Schule führen sollte. Als sie die Eingangshalle betrat, stieß sie auf ein Schild mit der Aufschrift: „Wir sind keine passiven Opfer der Umstände, sondern wir können  bewusste Architekten unseres eigenen Lebens werden“.  (Viktor…

Details

Unsere Sprache als Wegweiser für ein neues Bildungskonzept

Oft muss man das Rad nicht neu erfinden, sondern einfach mal zuhören, was unsere Sprache uns zu sagen hat: Unter ‚bilden‘ verstand man nämlich im 18. Jhd. das ‚Hervortreiben und Gestalt- annehmen des Seelischen bzw. eines inneren Kerns‘ eines als Fraktal des Göttlichen verstandenen Wesens, in dem die Potenziale eines einzigartigen Wesens bereits angelegt sind.…

Details

Schule neu vermessen

Wer mal Springreiten gemacht hat, weiß, dass ein Pferd den Sprung verweigern kann, wenn der Reiter nicht in Beziehung geht und zielorientiert auf die Überwindung des Hindernisses ausgerichtet ist. Genauso ergeht es vielen Jugendlichen, die mit ihrer ‚Null-Bock-Haltung‘ bekunden, dass sie weder eine Beziehung zu ihren Lehrenden noch zu den verordneten Inhalten haben, folglich keinen…

Details

Was hat Lesen mit Denken und Imaginationsfähigkeit zu tun?

Als ich meine Ausbildung als Montessori-Lehrerin begann und während meines Praktikums in jedem Klassenzimmer eine Bibliothek sah, blieb meiner Ausbilderin mein Erstaunen nicht unbemerkt. „Nun, damit unterscheiden wir uns von gängigen Schulen, die auf Tablets und Computer setzen. Wir sind nicht damit zufrieden, dass unsere Schüler geschriebene Texte verstehen und das erworbene Wissen gemäß ihrer…

Details

Der Geist des Menschen ist kein Gefäß

Titelbild www.freepik.es Mit diesen Worten beschrieben die griechischen Philosophen den Lernprozess und die Quantenphilosophen würden heute sagen: „Ohne Bewusstsein, kein Lernen.“ Selbstverständlich bemühen sich unsere Lehrer, diesem Auftrag nachzukommen, doch ihre guten Absichten scheinen bei den Jugendlichen nicht immer angekommen zu sein, denn die typische Antwort von Schulabgängern lautet: „Nichts hat Sinn, die Schule und…

Details

Wie kann unsere Bildungsqualität erhöht werden?

Der Lehrer entgegnete: “Verstanden zu werden gelingt nur, wenn der Sprecher sich für den Gesprächspartner und dessen Realitätsverständnis interessiert. Aber das geschieht ja für gewöhnlich nicht. Beobachte mal, wenn die Leute sich begegnen und sich angeregt unterhalten. In Wirklichkeit spricht jeder nur von sich selbst bzw. seiner Sichtweise der Dinge, wenn er sich zu den angebotenen Themen äußert. Es passiert selten, dass jemand erst einmal fragt, was der andere wirklich gemeint hat.“

Details

Was ist eine Kommunikations- und Interaktionsvereinbarung in einer Schulgemeinschaft?

Wie viele unnötige Konflikte tragen wir miteinander aus, weil wir auf dem falschen Ohr hören, die Sichtweise des Gesprächspartners nicht wahrnehmen oder uns der gegenwärtigen Situation nicht wirklich bewusst sind ? Wie schnell können wir in negative Gedankenmuster abrutschen – und ärgern uns dann im Nachhinein darüber, wertvolle Zeit vertan zu haben, die bei einer…

Details

Was bedeutet eine „Achtsamkeitskultur“ in der Schule ?

Wenn wir unsere Zeit nicht für das Austragen von Konflikten, sondern für die Suche nach Lösungen benutzen wollen, wenn wir Brücken der Verständigung innerhalb der Bildungsgemeinschaft schaffen wollen, dann versuchen wir es doch mal mit Konzepten aus der Organisationspsychologie, nämlich der ‚Achtsamkeitskultur‘. Dieses Konzept entstand aus der Frage, wie Organisationen optimal auf Konflikte, Störungen und…

Details